Samstag
Start um 7:30 mit Aussendungsgottesdienst im Dom zu Fulda, Unterstadt, Johannesau, Johannesberg, Bronnzell, Ziegel, Kerzell, Rothemann(Mittagspause), Döllbach, Motten (Kaffeepause), Kothen, Speicherz. Ankunft ca. 19:00 Uhr
 Sonntag
Start um 7:00 Uhr am Volkersberg, Bad Brückenau, Oberleichterbach(Gottedienst und Mittagspause), Geiersnest(Kaffeepause), Neuwirtshaus(Kaffeepause), Untererthal, Hammelburg Ankunft ca.19:00 Uhr
 Montag
Abfahrt der Busse in Hammelburg um 5:00 Uhr Start um 5:45 Uhr mit Gottesdienst in Gauaschach, Oberfeld, Bühler, Heßlar(Miitagspause), Stetten, Stettener Berg, Kleßberg, Retzbach(Kaffeepause), Zellingen, Leinach. Ankunft ca. 19:30 Uhr
 Dienstag
Start um 3:45 Uhr in Unterleinach,Greußenheim, Uettingen, Helmstadt(Pause), Neubrunn(Mittagspause), Niklashausen, Gamburg(Kaffeepause), Uissigheim, Külsheim. Ankunft ca. 19:15 Uhr
 Mittwoch
Start um 4:00 Uhr in Külsheim, Hardheim(Kaffeepause), Höpfingen(Pause), Walldürn. Ankunft ca. 12:00 Uhr
 
 
Samstag
Start um 7:30 mit Aussendungsgottesdienst im Dom zu Fulda, Unterstadt, Johannesau, Johannesberg, Bronnzell, Ziegel, Kerzell, Rothemann(Mittagspause), Döllbach, Motten (Kaffeepause), Kothen, Speicherz. Ankunft ca. 19:00 Uhr
1
Sonntag
Start um 7:00 Uhr am Volkersberg, Bad Brückenau, Oberleichterbach(Gottedienst und Mittagspause), Geiersnest(Kaffeepause), Neuwirtshaus(Kaffeepause), Untererthal, Hammelburg Ankunft ca.19:00 Uhr
2
Montag
Abfahrt der Busse in Hammelburg um 5:00 Uhr Start um 5:45 Uhr mit Gottesdienst in Gauaschach, Oberfeld, Bühler, Heßlar(Miitagspause), Stetten, Stettener Berg, Kleßberg, Retzbach(Kaffeepause), Zellingen, Leinach. Ankunft ca. 19:30 Uhr
3
Dienstag
Start um 3:45 Uhr in Unterleinach,Greußenheim, Uettingen, Helmstadt(Pause), Neubrunn(Mittagspause), Niklashausen, Gamburg(Kaffeepause), Uissigheim, Külsheim. Ankunft ca. 19:15 Uhr
4
Mittwoch
Start um 4:00 Uhr in Külsheim, Hardheim(Kaffeepause), Höpfingen(Pause), Walldürn. Ankunft ca. 12:00 Uhr
5
 
Wallfahrtsseite Walldürn
Startseite

Klosterschänke Volkersberg

Liebe Volkersbergfreunde,

liebe Gäste und liebe Partner,

die (Wieder)Eröffnung der Klosterschänke Volkersberg in eigener Hand ist für uns ein mutiger und für uns sehr wichtiger Schritt. Aus diesem Grund erlauben wir uns ausnahmsweise diese Mail an alle Mailadressen in unserer Volkersberg-Adressdatenbank zu versenden. Sollten Sie daran kein Interesse haben, dann drücken Sie bitte auf "löschen" - wir versprechen Ihnen, dass eine so große "Rundmail an alle" so schnell nicht wieder kommt ;-)

Ende April kommt am Volkersberg zusammen, was zusammen gehört: Kirche & Küche, Klosterschänke & Wallfahrt, Leib& Seele. Der Betrieb der öffentlichen Gaststätte Klosterschänke Volkersberg geht in die Verantwortung unseres Bildungshauses über. Uns ist dabei wichtig, die enge Verwobenheit von Wallfahrtskirche und Klosterschänke erfahrbar werden zu lassen. Lange Zeit haben sich die Franziskaner ganzheitlich um die Pilger gekümmert. Darauf wollen wir aufbauen. Wir hoffen, mit unseren renovierten Innenräumen, der neu gestalteten Terrasse (mit einem wunderschönen Fernblick über die Kuppenrhön) und bodenständigen Rhöner gerichten - zubereitet aus regionalen und größtenteils biologisch erzeugen Lebensmitteln - überzeugen zu können.

Wir haben ab dem 30.4.2017 an jedem Wochenende (Freitag, Samstag & Sonntag) sowie an den Feiertagen geöffnet. Für Gruppen / Familienfeiern / Ausflugsfahrten etc. öffnen wir auf Vorbestellung selbstverständlich auch an Werktagen.

Ausführliche Informationen zur Neueröffnung unserer Klosterschänke finden Sie hier:
www.klosterschaenke.volkersberg.de

Die Eröffnung der Klosterschänke findet am 30.4.2017 im Rahmen eines "Tag der offenen Türe" statt.
An diesem Tag zeigen wir Ihnen Volkersbergecken, die Ihnen bislang unbekannt waren. Der Lebensgarten öffnet seine Pforten, die Kinder entdecken unsere Spielplätze (und sind im Kinderprogramm der kja Regionalstelle Bad Kissingen gut beschäftigt) und der Sinnesgarten präsentiert sich als Oase der Ruhe. Den ganzen Tag über bieten wir Führungen an!
Zum Tagesabschluss lädt Peter Rottmann (Regionalkantor Nord) zu einem Orgelkonzert in die Wallfahrtskirche.

Wir wollen Ihnen vor allem die Führungen durch unsere neu gestaltete Wallfahrtskirche ans Herz legen. Durch die neue Raumstruktur, den Altarraum aus Corten-Stahl, die Kunstschatzgalerie mit der gotischen Pietà, die Farbgebung der Fuldaer Schildplattfassung und die gedrehten Seitenaltäre mit modernen Bildern von Jacques Gassmann ist unsere Wallfahrtskirche ein Juwel geworden. Sie erleben einen Kirchenraum, der gleichsam mit volksfrömmiger Tradition wie auch mit individuell geprägter Anziehungskraft besticht. 

Das detaillierte Programm zum Tag der offenen Türe finden Sie hier:
http://www.volkersberg.de/index.html/volkersberg-betreibt-klosterschaenke-ab-ende-april-selbst/65d1a616-3350-46e8-94ed-8b4ad008ff5c?mode=detail

Wir freuen uns darauf, Ihnen am 30. April unseren mittlerweile so liebgewonnenen Volkersberg zeigen zu dürfen.
Herzlich willkommen bei unsrem Tag der offenen Türe!

Ihr / euer Volkersbergteam


... selbstverständlich können Sie für Gruppen / Ausflugsfahrten jederzeit einer unserer neuen Volkersbergführungen buchen ... vielleicht auch in Verbindung mit einem Besuch in unserer neuen Klosterschänke - für Leib & Seele. Eine Übersicht zu allen Führungen finden Sie hier:  http://www.volkersberg.de/navigation-startseite/fuehrungen

 


„Jeder Mensch ist anders“ lautete der Vortrag beim Einkehrtag der Walldürnwallfahrer.

Bruder Othmar, OFM, Seelsorger in antonius – Netzwerk Mensch, Fulda sprach über seine Arbeit.

 


Stephan von Clodh und die Wallfahrt nach Walldürn

Nach einem Vortrag"300 Jahre Walldürn-Wallfahrt von Prof.Dr. Werner Kathrein

Von Dr. Marco Bonacker

 
 

Mackenzeller Frauen spenden an Ambulantes Hospiz der Malteser in Fulda

  Einen Spendenscheck in Höhe von 500 Euro konnten Anni Schön (3.v.l.) und Heinz Hoffmann (2.v.r.) im Namen der „Kuchenfrauen von Mackenzell“ an die Malteser Fulda für die Arbeit des Ambulanten Hospizdienste übergeben. Bei seinem Dank betonte der Vorsitzende des Hospizfördervereins Michael Brand, MdB, (2.v.l) dass damit das Engagement Ehrenamtlicher Sterbenden beizustehen und ihnen die Hand zu halten gefördert und aktive Sterbehilfe verhindert würde. Wilfried Wanjek, Leiter Hospiz – Zentrum (3.v.r.) sagte, es müsse schon Herzblut dahinter stecken über viele Jahre Wallfahrer zu verköstigen. Die Spende sei eine kostbare Unterstützung. Seit 21 Jahren engagierten sich Frauen aus Mackenzell und Umgebung, backen etwa 20 Kuchen, bringen 30 Liter Kaffee und belegte Brote mit privaten PKWs zur ca. 120 Kilometer entfernten Wallfahrtskirche Maria im Grünen Tal bei Retzbach und verköstigen gegen Spende dort die Walldürnwallfahrer bei ihrer Rast. Jedes Jahr fördern sie mit dem Geld ein anderes soziales Projekt. Bei der Spendenübegabe mit dabei waren Gerhard Dehler, Wallfahrtsleiter der Walldürnwallfahrt (links) und Gabriele Stanke, eherenamtliche Sterbebegleiterin (rechts)   Text und Foto 004: Winfried Möller, wim, Rasdorf

 



DVD 2016

Bild
Wallfahrtsdvd 2016 kann bei Winfried Möller bestellt werden. Preis 6.50 € inkl. Porto
 

Verkauf

kann bei W.Möller eMail:  [win.moeller@gmx.de] bestellt werden. Preis 6.50 € inkl. Porto
 

News aus Walldürn

 
der Arbeitskreis „Wallfahrt“ hat im Rahmen seiner Arbeit eine „WALLFAHRTS-News“ auf den Weg gebracht. Erstmals können alle Interessierte digitale Nachrichten rund um die Wallfahrt per Mail erhalten. Das Anmeldeformular zum Newsletter steht unter: http://www.newsletter.wallfahrt-wallduern.de/  Einfach ausfüllen und abonnieren! Die erste WALLFAHRTS-News ist draußen und bei eigener Registrierung erhalten Sie sofort die letzte aktuelle News per Mail zugesandt. Wir freuen uns, wenn Sie sich auch registrieren.
 




Kölner Fußwallfahrt